Lehrmittel: RESPECT!

Das neuartige Lehrmittel hilft Lehrpersonen, zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern Probleme wie Gewalt, Rassismus und Antisemitismus zu thematisieren. Schülerinnen und Schüler werden motiviert, sich aktiv mit diesen Themen auseinander zu setzen, ihre eigenen Gedanken zu formulieren und öffentlich zu machen.

Die Kombination von Print und elektronischen Medien ermöglicht den interaktiven Dialog zwischen Lehrpersonen, Schüler/innen und Gesellschaft. Jugendliche lernen, wie sie sich gegen die aggressiven Botschaften, denen sie ausgesetzt sind, selber wehren können. Aus Opfern werden Handelnde, die sich selbst bestimmen wollen. Verstehen ? tolerieren ? respektieren als Wirklichkeit in Schule und Gesellschaft durch Toleranz, Respekt und Selbstverantwortung.

CD

Musikbeispiele regen dazu an, mit eigenen Themen und Reimen und verschiedenen Beats zum Anwählen, selbst zu rappen. Arbeitsunterlagen stehen zur Verfügung und können individuell angepasst werden.
» Lehrmittel bestellen

Filme

Die Kurzfilme liefern emotionale Eindrücke von bereits durchgeführten Rap-Projekten.

«Startevent Horgen» von Heinz Gubler

Heinz Gubler, Regiesseur und Produzent, hat das Schulhaus-Konzert zum Abschluss des Pilotprojekts in Horgen filmisch bearbeitet. Ein spannender Bilderbogen aus Konzertausschnitten und Interviews zeigt, was Schülerinnen und Schüler aller Stufen und Niveaus vorgerappt und sich dabei überlegt haben.

Get the Flash Player to see this player.

» Film downloaden (FLV - 25MB)

«Kei Gwalt» von Heinz Gubler

Das SET-Projekt Schweizer Mundart-Rap unterstützt die Präventionskampagne der Kantonspolizei Zürich gegen Jugendgewalt .

Eine CD mit fünf Songs, die in Zusammenarbeit mit bekannten Schweizer Rapperinnen und Rappern entstanden ist, ist ein wichtiger Baustein der Kapo-Kampagne. Heinz Gubler hat die Aufnahmen zur CD "Kei Gwalt" begleitet und daraus einen spannenden Film über eine aufregende Arbeit gestaltet.

Get the Flash Player to see this player.

» Film downloaden (FLV - 18MB)

Gratis Player zum Abspielen der Filme:
» VLC Player downloaden

Stimmen zum Lehrmittel

?Als ehemaliger Lehrer bin ich am Unternehmen sehr interessiert. Darum habe ich das Lehrmittel genau durchgesehen und mich dabei sehr gefreut. Inhalt und Aufmachung, Zugang und Entfaltung finde ich ausgezeichnet. Natürlich gehöre ich einer Generation an, die weder mit Rap noch mit Gewalt in der Schule aufgewachsen ist. Aber inzwischen bin ich einigermassen vertraut mit Werden und Wirkung von Rap und vor allem mit der Bedeutung, die er für heute heranwachsende Menschen hat. Da Rap im Ganzen ohne Gesellschaftskritik nicht zu denken ist, ist es eine überzeugende Idee, Rap als Instrument für den kritischen Umgang mit Gewalt einzusetzen. So erhalten und entwickeln junge Menschen eine Sprache, in der sie unverstellt ausdrücken können, was sie belastet und bewegt.

So denke ich nicht nur, dass das Lehrmittel beeindruckt, sondern auch, dass es Schule macht.?

Prof. Werner Kramer, Präsident Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz

Mit Unterstützung von:

> Stadt Zürich Bereich Integrationsförderung
> BINDELLA Terra Vita Vite
> Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus
> Familie-Vontobel Stiftung
> JWT+H+F Werbeagentur AG
> RVA Druck und Medien AG
> Merlin Production GmbH
> .pulse Web-Agentur AG

Projekt-Partner:



Web-Präsenz mit Unterstützung von:

SET Spendenkonto:
ZKB       80-151-4
Kt.1132-0188.549
IBAN
CH85 0070 0113 2001 8854 9